Loslassen macht glücklich – Folge 101

Im 101. Glückfinderinterview unterhält sich Andreas Gregori mit Andreas Ohligschläger.

Andreas Ohligschläger hat in Eschweiler das Revier für Hunde gegründet.

„Wer einen Menschen liebt, der lässt ihn gehen.“ Dieser Satz macht vielleicht erstmal einen Knoten in den Kopf. Aber er beinhaltet die ganze Wahrheit über die Liebe.

Lieben heißt loslassen. Den Partner nicht an uns binden und ihn mit Erwartungen überschütten, die er oder sie zu erfüllen hat.

Als ich diesen Satz zum ersten Mal hörte, war ich wie vor den Kopf gestossen. Schließlich liebte ich meine Frau sehr, warum sollte ich sie also gehen lassen?

Es geht hierbei natürlich nicht unbedingt darum seinen Partner in die Wüste zu schicken, sondern ihm die Freiheit zu geben, selbst zu entscheiden, was er oder sie gerne tun möchte. Manche übertreiben das extrem und verbringen kaum noch Zeit miteinander, dann könnte man sich meiner Meinung nach auch ganz trennen, dennoch ist es wichtig auch mal etwas alleine zu unternehmen.

Schauen wir uns doch einmal die typische Beziehung an. Wir suchen im Partner etwas, was wir gerne hätte, sprich was uns fehlt. Anerkennung, Bestätigung, Hilfe, usw.
So lange unser Partner uns das in ausreichendem Maße zur Verfügung stellt kann eine Beziehung funktionieren. Und das ist mal so richtig schlecht.

Würden Sie bei Ihrem Partner bleiben, wenn er Ihnen nicht mehr sagt, dass er Sie liebt? Wenn er Ihre Bedürfnisse nicht mehr befriedigt? Wenn er Ihnen nicht mehr zuhört und Sie nicht mehr unterstützt? Wahrscheinlich nicht. Aber genau dort beginnt die wahre Liebe. Einen Menschen zu lieben wie er oder sie ist und nicht wie wir ihn gerne hätten, das ist wahre liebe.

Ein sehr schönes Besipiel dazu hat mir der liebe Andreas Ohligschläger in seinem Glückfinder Interview gegeben. Dort bezieht sich das Beispiel zwar auf Hunde, aber diese Metapher lässt sich sehr gut auf Menschen übertragen.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Zuhören!

Ihr Andreas Gregori

Glückfinder Spezial Paket

Andreas Gregori
Andreas Gregori
Produziert und moderiert den Podcast "Glückfinder" und "8Samkeits" Hörbücher. "Wenn Du tust was Du liebst, liebst Du was Du tust!" - Mich faszinieren die Geschichten von Menschen die ihr Glück gefunden haben. Mein Wissen und meine Erkenntnisse aus den zahlreichen Gesprächen teile ich mit meinen Zuhörern und den Besuchern meiner Glückfinder Events.