Zuhören macht glücklich – Folge 96

Im 96. Glückfinderinterview unterhält sich Andreas Gregori mit Hans Peter Leiser.

Hans Peter Leiser arbeitet für die Schweizer Heilsarmee als Gefängnisseelsorger.

Seit ich vor vier Jahren mit meinen Glückfinder Interviews begonnen habe, ist mir bewusst geworden, welche positiven Kräfte darin stecken, anderen Menschen zuzuhören.

Ich glaube sogar, dass es in der heutigen Zeit, in der vieles über die elektronischen Medien wie facebook und E-Mails läuft, wichtiger ist denn je.

Früher, als wir noch kleine Kinder waren und noch nicht wussten, dass es ein Internet gibt, haben wir mit unseren Eltern und Geschwistern gesprochen. Wir haben Erfahrungen ausgetauscht und den ein oder anderen guten Rat erhalten. Dabei haben wir uns wahrgenommen, damit meine ich, wir haben uns in die Augen geschaut und gefühlt was den anderen grade bedrückt oder wie wichtig ihm eine Information ist.

Ich glaube, dass der eigentliche Austausch in diesen Situationen nicht nur über die Worte stattfand, sondern auch über unsere Gefühle. Wir fühlten uns nicht alleine, da war jemand der echtes Interesse an uns hatte, der uns verstand, der Empathie für uns ausstrahlte. Dieses Gefühl, Teil einer kleinen Gemeinschaft (ich und mein Gesprächspartner) zu sein, half uns über Probleme hinweg und wir fühlten uns nicht alleine.

Heute, in unserer aufgabenoptimierten Zeit, findet häufig ein Austausch über das Mobiltelefon statt. Mit einem Daumen nach oben oder nach unten empfangen wir die Information, ob es da draußen einen Menschen gibt, der sich für mich interessiert oder nicht. So traurig, wie es klingt, aber ich glaube, dass wenn wir nicht aufpassen, uns die für ein friedliches und liebenswürdiges Zusammenleben so wichtigen menschlichen Tugenden wie Empathie, Mitleid und Sympathie verloren gehen.

Deshalb lautet meine Tipp für ein glückliches Leben, wieder mit anderen Menschen in Kontakt kommen. Zuhören und fühlen. Damit helfen wir nicht nur den anderen, sondern auch uns selbst.

Im Glückfinder Interview dieser Woche spreche ich mit einem Gefängnisseelsorger. Seine Hauptaufgabe ist es auch den Gefängnisinsassen zuzuhören. Er berichtet über seine Erfahrungen und darüber, was er aus seinem Beruf gelernt hat.

Viel Spaß beim Zuhören.

Ihr Andreas Gregori

Glückfinder Spezial Paket

Andreas Gregori
Andreas Gregori
Produziert und moderiert den Podcast "Glückfinder" und "8Samkeits" Hörbücher. "Wenn Du tust was Du liebst, liebst Du was Du tust!" - Mich faszinieren die Geschichten von Menschen die ihr Glück gefunden haben. Mein Wissen und meine Erkenntnisse aus den zahlreichen Gesprächen teile ich mit meinen Zuhörern und den Besuchern meiner Glückfinder Events.